Landbäckerei Puck – wir leben Tradition und lieben Innovation

Die Landbäckerei Puck ist ein alteingesessener Handwerksbetrieb, der sich der Tradition verbunden fühlt. Altes, bewährtes Wissen rund um die Herstellung von Brot, Brötchen und Gebäck ist ursprünglich und gesund und daher wertvoll. Wir wollen dieses Wissen bewahren und weiterführen. Gleichzeitig sind uns die Innovationen der modernen Zeit wichtig und bereichern unsere Produktion.

Im Bäckerhandwerk hat sich die Technik stark gewandelt und macht die Arbeit effizienter. Wir gehen mit der Zeit und sind offen für Neuheiten, sei es in der Technologie oder neuen Produktideen. Unser Bestreben ist, den Bogen der Künste des Bäckereihandwerks von der Vergangenheit über die Gegenwart bis in die Zukunft zu spannen und Sie davon profitieren zu lassen.

Geschichte unserer Traditionsbäckerei

Die Geburtsstunde der Landbäckerei Puck war am 18. März 1904. Carl und Mathilde Puck gründeten in Grube ihre Backstube und bauten mit viel Einsatz und beharrlicher Arbeit einen soliden Bäckereibetrieb auf. Das Unternehmen hat eine bewegte Geschichte. Vor allem die beiden Weltkriege stellten die Bäckerfrauen vor eine große Herausforderung: Nachdem die Männer zum Wehrdienst eingezogen wurden, lag es an ihnen, Kinder und Bäckerei durch die schweren Jahre zu bringen.

Dritte Generation eröffnet neue Backstube

Die Beharrlichkeit zahlte sich aus. Nach den Kriegswirren ging es mit dem Handwerksbetrieb steil bergauf, so dass 1953 ein Ladengeschäft eröffnet werden konnte und 1962 eine neue Backstube mit Konditorei eingerichtet wurde. 1969 trat die dritte Generation mit Bäckermeister Karl Puck und seiner Frau Gisela in die Fußstapfen der Gründer. Kontinuierlich begann der Ausbau der kleinen Landbäckerei Puck mit der Eröffnung weiterer Filialen.

50 Mitarbeiter in der vierten Generation

Die Gründung der Familien GmbH im Jahre 1992 war gleichzeitig der Eintritt der vierten Generation ins Unternehmen mit den Geschäftsführern Karl Puck und seiner Tochter Kirsten Sköries. Kirsten Sköries‘ Ehemann Karl-Heinz Sköries führte als Bäckermeister die Backstube erfolgreich weiter. 1994 war der Betrieb auf 50 Mitarbeiter angewachsen, so dass eine neue Produktionsstätte im Gewerbegebiet Grube eröffnet wurde.

Fünfte Generation beschäftigt 200 Mitarbeiter an 28 Standorten

Seit 2013 wird die Landbäckerei Puck in fünfter Generation geführt. Die Söhne Stefan und Frank Sköries sind neben Mutter Kirsten in die Geschäftsführung eingetreten und werden von fast 200 Mitarbeitern tatkräftig unterstützt. Derzeit gibt es die ausgezeichneten Backwaren der Landbäckerei Puck an 28 Standorten entlang der Ostseeküste bis Lübeck und das Eutiner Einzugsgebiet.

Landbäckerei Puck steht für ausgezeichnete Qualität

Wir sind stolz, das Qualitätssiegel „Traditionsbäcker – Qualität aus Schleswig-Holstein“ tragen zu dürfen. Es wird vom Verein der Traditionsbäcker Schleswig-Holstein einmal pro Jahr vergeben. Die Zertifizierung erfolgt durch unabhängige Prüfer.

Das Siegel „Traditionsbäcker – Qualität aus Schleswig-Holstein“ wird vergeben vom Verein der Traditionsbäcker  Schleswig-Holstein. Die Zertifizierung erfolgt durch unabhängige Prüfer und wird einmal jährlich vergeben.

Sie möchten mehr Informationen rund um den Traditionsbäcker? Schauen Sie unter www.traditionsbäcker.de